Augenarzt Dr. med. univ. Arno B. Sailer
Augenarzt Dr. med. univ. Arno B. Sailer

ICL™

Die implantierbare Kontaktlinse - Implantable Collamer Lens (ICL™)

Die implantierbare Kontaktlinse aus Collagen und Copolymer (Collamer) ermöglicht Korrekturen bei sehr hoher Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und bei Hornhautverkrümmung. Ist die Hornhaut zu dünn für eine LASIK, dann bietet die Linsenimplantation eine schonende Alternative zum Augenlasern.

 

Vorteile der implantierbaren Kontaktlinse (ICL)

  • reversibles Verfahren (die Linse kann bei Bedarf ausgetauscht oder entfernt werden)
  • weniger trockene Augen nach der Operation
  • anwendbar von -18,00 bis +10,00dpt und bis 6,00 cyl. (Astigmatismus)

Nicht anwendbar

  • Vorderkammertiefe weniger als 2.8mm (Hauptausschlussgrund) 

 

Die Betäubung am Auge erfolgt mittels Augentropfen. Die Implantation ist schmerzfrei und dauert ca. 15 Minuten pro Auge. Die implantierte Kontaktlinse ist von außen nicht sichtbar.

 

Die individuell angefertigten Linsen werden in der Schweiz aus elastischem, körperverwandtem Kollagen (COLLAMER) hergestellt. Daher werden sie vom Körper nicht als Fremdkörper empfunden. Abstoßungsreaktionen sind somit nicht möglich. Die Lebensdauer einer ICL wird auf ca. 90 Jahre nach der Implantation geschätzt. Sehstärkenschwankungen sind nach der Implantation einer ICL extrem selten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arno Benedikt Sailer