Augenarzt Dr. med. univ. Arno B. Sailer
Augenarzt Dr. med. univ. Arno B. Sailer

Zuckerkrankheit

D.M. (Diabetes Mellitus) und die "diabetischer Retinopathie"

Diabetes Mellitus (Zuckerkrankheit) Farbstoffbild der Netzhaut (FAG)

 

Broschüren zum Ausdrucken

 

Bei schlecht eingestellter Zuckerkrankheit (D.M.) kann es zu Netzhautveränderungen kommen. Diese sind vor allem gekennzeichnet durch kleinere bis größere Netzhautblutungen, die zu einer Sehverschlechterung beitragen können.



Farbstoffbild fotografiert nach >1 Minute nach Injektion des Fluoreszenzstoffes über die Venen.  Deutlich zu sehen sind die hell aufleuchtenden Felder, die undichte Blutgefäße darstellen (fortgeschrittene NH-Veränderungen) welche zum Austritt des Farbstoffes führen.



Cave: Je besser der individuelle Blutzuckerspiegel (BZ) eingestellt ist (HbA1c), desto
geringer ist das Risiko, Veränderungen zu bekommen.



Behandlung: intravitreale Injektionen, Lasertherapie, professionelle Einstellung u. Schulung der
medikamentösen Zuckertherapie



Prognose: Verlaufsabhängig;
von sehr gut bis zur Erblindung



Details

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arno Benedikt Sailer