Augenarzt Dr. med. univ. Arno B. Sailer
Augenarzt Dr. med. univ. Arno B. Sailer

Interview mit Dr. Arno Sailer Augenarzt (Innsbruck/Stuttgart) zum Thema Augen und Brille. Durchgeführt von der Zeitung Flachgauer Nachrichten.

 

Herr Dr. Sailer, wie wichtig ist das Augenlicht?

Das Auge ist eines der wichtigsten und kompliziertesten Sinnesorgane und direkt mit dem Gehirn verbunden. Daher ist immer auf eine optimale Sehkorrektur und optimale Untersuchung zu achten.

 

Wie oft muß man zur Kontrolle?

Ab 45 ändert sich die Sehstärke laufend, da die Elastizität der Augenlinse merkbar abnimmt „Die Arme werden zu kurz“. Jeder auch unter 45 sollte daher mindestens alle 2 Jahre die Sehstärke kontrollieren lassen. Um die Wartezeiten beim Augenarzt zu umgehen, ist die Feststellung der Sehstärke durch Ihren nächstgelegenen Optiker sicher sinnvoll. Dies ersetzt jedoch nicht eine medizinische Untersuchung durch Ihren Augenarzt.

 

Worauf ist bei einer Brille zu achten?

Für optimales Kontrastsehen sind die Gläser unbedingt zu entspiegeln, um störende Reflexionen an der Oberfläche zu minimieren. Hier gilt tatsächlich „je besser desto besser“. Unbedingt sollte man leichte, dünne Kunststoffgläser wählen. In der Augenoptik wird enorm viel geforscht und entwickelt, daher achten Sie unbedingt auf neueste und modernste Technik, um nicht veraltet „durchs Leben zu sehen“. Ihr Optiker passt die Brille immer an Ihre individuellen Bedürfnisse an.

 

Wie viel darf eine Brille kosten?

Diese Frage kann ich als Augenarzt nicht beantworten. Jeder muss selber wissen, ob er ein Designer Gestell haben will. Fürs Auge zählt die Technik und die Qualität der Brillengläser. Diese muss am neuesten Stand sein, sprich High-Tech Qualität und Ihr Optiker sollte verständlicherweise in Ihrer direkten Nähe sein. Jedoch weiß ich, dass Qualität nicht teuer sein muss.

 

Vielen Dank für das Interview – Gerne wieder, zum Beispiel zum Thema Gleitsichtbrille.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arno Benedikt Sailer